Sonntag, 7. September 2014

Tomatenjahre

Neulich im Garten, als ich mitten im Beet saß, bekam ich eine Unterhaltung unseres Vermieters mit seinen direkten Nachbarn mit. Diese beklagten sich darüber, dass sie dieses Jahr so viel Ertrag an Tomaten haben.

Ich hingegen kann aktuell vom großen Ertrag bloß Träumen.
Was letztes Jahr prima lief,
kostet mich in diesem gewaltig Nerven. 


Ich bin im zweiten Anbaujahr...
Meine Tomatenernte läuft nicht. 
So ganz und gar nicht. 
52 Pflanzen hatte ich in diesem Jahr zum auspflanzen. 
Die verschiedensten Sorten. 
Alle ab Mitte/Ende März angezogen.
Das Bild oben zeigt meine bisherige Ernte, wobei die gelben nicht mir gehören. 
Die darf ich für die Urlaubspflege der Pflanzen bei den Nachbarn ernten :)
Rot und Rosa gehören zu mir.


Sowie diese eine blaue, oben ebenfalls auf dem Teller zu sehen. 

Von 52 Pflanzen blieb mir nicht einmal die Hälfte, 
die Planung lief nicht so wie sie sollte, viele Opfer galt es zu beklagen. 

Ich experimentiere gerne und so habe ich dieses Jahr neben mehreren Fleisch- Cocktail- und Normaltomaten auch Balkontomaten in verschiedenen Sorten angepflanzt. 
Mein Glück, zumindest eine kleine Ernte ist mir möglich :)

Mit Normalen Tomaten, ausgefallenen Sorten und weiteren Cocktailtomaten habe ich abgeschlossen in diesem Jahr. 

Beim verkosten kristallisieren sich ganz eindeutige Favoriten heraus.
Die Gartenperle.
Rot.
Rosa.




Könnt ihr euch vorstellen, dass sich in diesen zwei Ampeln je drei Geranien und eine Tomatenpflanze den Platz teilen?
Die Perle wird im nächsten Jahr auf jeden Fall in der aktuell bestehenden Kombination wiederkommen. Balkongärtnern und anderen, die auf wenig Platz viel Ertrag haben möchten, kann ich sie nur an Herz legen. 
Eine Tomate soll leicht süß und trotzdem nach Tomate schmecken. 
Diese bekommt das hin, egal ob in rot oder rosa :)

Hier in der Nachbarschaft bin ich für mein Tomaten (Menge, Arten, Ertrag) berühmt berüchtigt. 
Auch wenn es mir dieses Jahr nicht gelungen ist großen Ertrag einzufahren,
für Furore habe ich mit der Geranien-Tomaten-Kombination trotzdem gesorgt.
"Allmächd, Tomaten und Geranien in einem Topf, wie soll das gut gehen?"
Verrückte Kombination, die funktioniert ;)
Es sind sogar schon einige "Bestellungen" für Jungpflänzchen der Perle eingegangen. *gg*

Herr HildeWeit durfte die Gartenperle gestern abend verkosten,
zumindest ein bisschen vom Ertrag sollte trotz Mundraub vom Garten nach oben für ihn übrigbleiben,
da wieder ein paar rote abgeerntet wurden. 

Die Gartenperle verdient allerdings ihren Aufritt, 
begleitet von Basilikum und Mozarella. 


Aus diesem Tomatenjahr habe ich gelernt.
Im nächsten werden weniger Pflanzen angezogen. 
Dafür wesentlich früher und in verrückten Kombinationen in Kübeln bzw. Ampeln gehalten :)
 
Macht es gut ihr Lieben ;)
Nanne


Kommentare:

  1. Oh, wie herrlich! Rot weiß grün - das schaut nach Italienurlaub aus :-)
    Ich glaub deine Geranien-Tomaten-Mischung muss ich auch mal testen. Die Gartenperle kenn ich noch gar nicht.
    Wie groß ist der Topf?
    Dann drück ich dir die Daumen, dass die Tomatenernte nächstes Jahr wieder besser ausschaut!
    Gute Nacht, Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nanne,
    ich begrüße dich erst mal auf meiner Seite. Hab gesehen, dass du ein neuer Leser bist. Ich bin ganz begeistert von deiner Tomaten-Geranien-Kombi und das Allmächd..., das fehlt mir, seit wir nicht mehr in Erlangen wohnen....Die Gartenperle werde ich mir mal notieren.

    Ganz liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,

      erkennst du das so genau an diesem Wort???
      Mit der Ortsangabe hast du haarscharf ins Schwarze getroffen, dieses Allmächd ist im Nachbarort - "Mdf" mit eigener Autobahnausfahrt - gefallen.
      Ich habe mich gestern vor lachen nicht mehr einbekommen. Nun rate mal, wo wir ganz oft Urlaub machen? :D

      Liebe Grüße
      Nanne

      Löschen
    2. Ach jetzt, nach einer Weile Grübeln weiß ich doch, welchen Ort du meinst....Hasen würden ihn auch mögen...
      nur unter uns gesagt. Ich hab auf der anderen Regnitzseite gewohnt, in Buckenhof.
      LG Sigrun

      Löschen
  3. Hallo Nanne,
    schade, dass Deine Tomatenernte dürftig ausfällt. Bei der vielen Arbeit wäre eine gute Ernte nur gerecht. So ist leider die Natur.
    Mal wenig, mal im Überfluss. Nur weiß man das vorher nicht.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid, schön dass du da bist :)
      Bis auf die Gartenperle, von der ich auch heute ordentlich geerntet habe, wird das dieses Jahr wohl gar nix. Ich habe das Gefühl, dass im Gwäxhaus KBF grassiert, die nächsten Tage fliegen alle Tomaten raus.
      Dafür sind Bohnen und Äpfel dieses Jahr mal wieder der absolute Wahnsinn :)
      Seit ich gärtnere, musste ich zwei Dinge ganz schnell lernen: Geduld und Flexibilität :D

      LG Nanne

      Löschen