Donnerstag, 15. November 2012

Vom Fluchen

Herr HildeWeit kennt so einige fränkische (belustigende) Flüche, ist er doch dem Frankenland entsprungen. Sprachlos ist er selten, kann aber mal vorkommen. Wie diesmal.
Denn diesmal - ja, dies mal - konnte ich wirklich nicht mehr vor lachen.
Der werte Herr hat nicht mehr gewusst was er sagen soll als ich ihm mitten in der Nacht und am frühen Morgen gleich nochmals von meinen Ideen erzählte.
Quittiert wurden all die fabelhaften Ideen folgendermaßen: Andere Leute SCHLAFEN nachts, und DU?
Er weiß eben ganz genau, was ihm blüht und das ihm dabei kein Fluch auf der ganzen Welt hilft*zwinker*
Kommt euch sowas bekannt vor?



Heute hab ich euch etwas aus meiner "ruhigeren" Zeit mitgebracht und es ausgewählt, weil ich erst vor einer Stunde vom Arzt wiedergekommen und zu geschafft bin um noch irgendwas groß zu bearbeiten. Während draußen die Blätter von den Bäumen zu fallen begannen, gönnte ich mir einen Tag mit selbstgerührter Kosmetik.
Unter anderem ist auch dies hier entstanden:


Pflegendes Haaröl mit wohltuendem Duft.

Das Rezept? Kokosöl im Wasserbad erwärmen, vier Tropfen Rosmarinöl, vier Tropfen Wildrosenöl, drei Tropfen Lavendelöl in das leicht erwärmte Öl tröpfeln und umrühren.
In ein geeignetes Gefäß umfüllen (am besten ein Cremetöpfchen oder ähnliches. Meines ist eher ungeeignet, ich darf das Fläschchen jedes mal aufs neue in warmen Wasser erwärmen, damit es flüssig ist) fertig.
Ich nutze es als pflegende Packung vor dem Haarewaschen.

Kommentare:

  1. Liebe Nanne ,
    danke für dein Rezept von deinem Haaröl . Ich habe es mir notiert !!!!
    Übrigens , da ich ja gestern noch beschäftigt war, das Haus zu " verweihnachten " ,
    ist mir dein Gugelhupfpost entgangen !!! Du hättest nicht googeln brauchen , ich hätte meine Rezepte direkt & sofort per Meisenpost an dich los geschickt !
    Danke für deine Komplimente an mich , wie schon gesagt ich bin keine gelernte Floristin - alles kommt bei mir durch lernen , probieren , - mit der Zeit hat man den Bogen ja mal raus :))) Als ich noch in Deutschland wohnte wurde ich sogar für Floristikkurse gebucht .
    So du Liebe - nun quäle deinen Hernn des Hauses nicht so & laß ihn nachts schlafen , sonst gibt es vielleicht kein Geschenk unter dem Tannenbaum :)))
    Allerliebste Grüße & ein schönes Wochenende ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann den Duft von dem Öl förmlich riechen! Muss ich mir merken!
    Schönes Wochenende!
    Elke

    AntwortenLöschen