Freitag, 23. Januar 2015

Chocoholic - Schokolade genießen auf andere Art

Vielen Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Post :)

Seid ihr auch so Schokosüchtig wie ich? 
Ohne Schokolade geht hier nix, immer und überall liegt eine bereit.

Egal wo.
In sämtlichen Taschen trage ich eine schokoladige Kleinigkeit mit mir herum.
Ich bin bekennender Chocoholic.

Zartbitter
Kaffee-Sahne
Ganze Nüsse
Traube-Nuss

Das sind so meine liebsten Sorten, im Grunde genommen gelten zwei ganz einfache Leitsätze:
Je dunkler umso besser.
Je herber umso glücklicher.  
Und ihr?

Schoggi macht glücklich, allein schon der Duft :)

...Schoggi für die Seele...

Bei mir gibt es Schoggi aber auch anders als essbar...





... nicht auf die Hüften schlagend ;)

Ja, ich habe wieder getobt zwischen Schüsseln und Töpfen. 
Herr HildeWeit hat die Küche freiwillig verlassen, während ich schwer mit mir kämpfen musste, nicht alle Löffel etc.pp. ab- bzw. auszuschlecken. 

Ich verschenke selbstgerührtes sehr gerne.
Diesmal habe ich es sogar geschafft, auch für mich etwas zu rühren.
Selbst etwas davon zu behalten, fällt mir sehr schwer. 
Gibt es noch jemanden außer mir dem es so geht?

Momentan ist der Schoko-Lippenbalsam mein absoluter Favorit. 



 Wollt ihr auch mal rühren?

Ich hab hier das Rezept für euch. Naschen während der Zubereitung ausdrücklich erlaubt ;)

Ihr braucht:

10 ml Mandelöl
8g Bienenwachs
7g normale Schokolade
(das ist genau 1 Rippchen)
5 ml Sonnenblumenöl
5g Sheabutter
10 ml Jojobaöl
ein kleiner Esslöffel Honig

Alle Zutaten werden, den Honig ausgenommen, im Wasserbad langsam unter stetigem rühren erhitzt.
So lange rühren, bis sich eine flüssige Masse ergibt.
Das Gefäß aus dem Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen.
Erst wenn die Masse etwas kühler ist, wird der Honig eingerührt.
Umfüllen in ein kleines Döschen und einen Tag abkühlen lassen.

Ich lasse es sogar gern mal zwei Tage bei Zimmertemperatur abkühlen, damit ich auf Nummer sicher gehen kann. 
Im Kühlschrank habe ich es auch schon versucht.
Das war, zumindest hier, nicht so sehr von Erfolg gekröhnt.
Mir ist immer die Mitte der Masse zusammengefallen, was ich so gar nicht leiden kann.

Der Lip-Balm ist etwas fester und wird vor dem Auftragen entweder mit den Fingern angewärmt oder aber körpernah getragen. Da er bei mir in der Hosentasche mitwandert, ist er immer "streichfähig".
Er reicht für gefühlte Ewigkeiten ;)

Das Döschen ist in meinem Fall ein Marmeladengläschen vom letzten Frühstück bei einem einheimischen Bäcker. Diese Gläschen haben die optimale Größe und ich einen guten Vorwand, um mal wieder frühstücken zu gehen :)

Die Etiketten... einige von euch müssten sie wiedererkennen...findet ihr HIER... ich habe sie zweckentfremdet, das gebe ich offen und ehrlich zu *gg*
 Danke liebe Sigrun, dass du sie auf deinem Blog "Unser steiniger Stadtgarten" verlinkt hast.
Dort als Marmeladenetiketten. 

Macht es gut ihr Lieben,
Nanne




Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Liebe,
    unglaublich was du alles zauberst!
    Ich bin auch der absolute Schokifan, was man leider auf den Hüften sieht. Ich mag's sie nämlich lieber, je heller sie ist. Die dunkle ist ja nicht ganz so "schlimm".
    Ich fürchte, wenn ich das Lippenbalsam nehmen würde, würde ich nur noch auf meinen Lippen rumschlecken :-)
    Die Idee mit den Etiketten ist super - sagt ja niemand, dass man die nur für Marmelade nehmen darf.
    Ganz lieben Gruß und ein herrliches Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Mit Schokolade habe ich zwar auch schon mal experimentiert, aber das war nicht so ganz von Erfolg gekrönt. Mir ist die Masse zu warm geworden, so dass die Schoko irgendwann grau wurde. Deine Sachen sehen dafür allesamt himmlisch aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nanne,
    was für ein leckeres Thema und was für eine tolle Idee!
    Schade, dass man nicht schnuppern kann, ich würd´ jetzt so gern an dem Lipbalm schnuppern..
    Ich versuche, keine zu kaufen, weil wir gerade beide auf dem Abnehmtrip sind (aber süchtig sind wir auch definitiv). Momentan hab´ich nur Kakaopulver im Haus. Daraus wird manchmal mit etwas Milch und Kaffee ein Chococcino gerührt.
    Schwach werde ich v.a. bei Schoki mit Karamellfüllung *seufz
    GlG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. *lach* Kennst du Björn Freitag? Koch auf WDR. Der hat vor kurzem einen Schokolippenstift aufgetragen *g*
    ...So, ich war jetzt ein wenig schnüffeln und bin ganz begeistert, von deinen Gartenposts etc! Finde ich klasse und ich liebe es auch in meinem zu werkeln.
    Eine Antwort auf meine Frage, wie die Hörnchen zu dir gekommen sind, habe ich nicht gefunden und jeden einzelnen Beitrag lesen war mir dann doch zu viel oder habe ich was übersehen? ;-))
    Aber jetzt habe ich noch ne Frage, gibt's irgendwo ein Foto von dir? Von deinem Profilbild her würde ich behaupten, dich schon mal gesehen zu haben. Bin mir aber nicht sicher.
    So und nu, war's das auch von mir ;-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen