Samstag, 17. Januar 2015

Das neue Jahr braucht Farbe...

... und zwar eine kräftige Portion. Zumindest hier im Hause HildeWeit.


Ihr Lieben, allem voran möchte ich euch - obwohl wir den halben Januar schon durch haben - ein wunderbares neues Jahr wünschen.
Ich bin vollkommen überrascht, dass ihr mir und meinem Blog die Treue gehalten habt, obwohl hier schon ewig nix mehr los war. Nicht ein Leser ist von der Liste verschwunden. Ebenso haben mich die vielen Neujahrswünsche überrascht, die von euch zu mir kamen. Ich danke euch. Das Bloggerland ist etwas ganz besonderes, ihr seid wundervoll :)

Hier hat das Jahr recht tränenreich angefangen. Ich habe im letzten Jahr nicht viel gebloggt, weil wir uns ab dem Sommer schon darauf konzentriert haben, das sich zwei langgehegte Wünsche erfüllen. Tja, gleich zu Jahresbeginn habe ich erfahren dürfen, dass das Schicksal, egal wie fest man sich in etwas verbeißt und wie oft man es versucht, seine eigenen Pläne hat.
Wünsche kann man eben nicht heraufbeschwören.
Einer unserer Wünsche - der Größere und Raum einnehmendere - hat sich nicht erfüllt. Er hat mich sehr viel Kraft gekostet, es gab immer wieder Rückschläge. Den Kopf durchgängig über Wasser zu halten war sehr schwer. Darum eben auch der Stillstand hier und keine Antworten meinerseits auf Mails. Seid mir nicht böse, aber ich hätte euch nur vollgeheult. Das wollte ich keinem antun.
Nun werden wir mindestens zehn Schritte zurückgehen müssen und denselben Weg langsamer gehen müssen um diesen Wunsch zu erreichen. Denn aufgegeben wird er nicht. Ausgerechnet der Mann, also Herr HildeWeit, von dem ich es gar nicht erwartet habe, hat mir den nötigen Antrieb gegeben um diesen Umweg über zu gehen. Ich war nicht in der Verfassung um auch nur ein bisschen über den Tellerrand hinweg zu sehen... Er geht ihn mit mir, seit vorgestern ist alles in die Wege geleitet. Das tut gut. Zu wissen, dass es weitergeht. Irgendwann kommen wir zum Ziel, da bin ich mir sicher.

Ich habe beschlossen wieder zu all dem zurück zu kehren was mir Spaß macht und nun eben das, was vorher Raum einnehmend war, zur Seite zu stellen. 2015 wird kunterbunt. Darum... tadaaaa... bin ich wieder hier ;)



Die Äpfel auf dem Bild gibt es noch. Ich habe im letzten Jahr zwei kleine Zierapfelbäumchen erobert zu einem Spottpreis. Sie stehen nun auf unserem Feierabendbalkon. Im tiefsten grau, Schnee und Es stechen sie mit ihrer leuchtenden Farbe ordentlich heraus. Leider sind sie nicht mehr meine, auch heute, bei der Aufnahme wurden sie lautstark verteidigt. Wem sie gehören?
Schaut auf den oberen Teil des Bildes, da sind sie bereits geerntet. Von demjenigen, der sie zu seinem Revier erklärt hat.

Macht es gut ihr Lieben ;)
Nanne

Kommentare:

  1. Liebe Nanne,
    aus alltagsbuntem Hause auch dir die besten Wünsche zum neuen Jahr.
    Willkommen zurück in der virtuellen Welt!

    Was es auch immer ist, das dich bedrückt, wieviel Raum es auch einzunehmen vermag,:jeden Tag geschehen viele kleine Wunder. Wenn du es zulässt, berühren sie dein Herz und wärmen nachts deine Seele.

    Auch, wenn es mir gelegentlich selbst blauäugig vorkommt und sich mir ein tieferer Sinn in den Dingen oft nicht sofort erschließt, glaube ich tief in mir doch, dass es immer einen gibt.

    Tja, wer war der Apfelräuber? Vielleicht hat euch unser Amselpapa besucht?
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nanne,
    kaum dass ich dich und deinen Blog gefunden hatte, kam kein Post mehr hier. Ich bin ja etwas sprachlos, da dich offenbar ein großes Problem bedrückt. Ich wünsche dir, dass deine Wünsche doch noch in Erfüllung gehen, wenn auch auf großen Umwegen. Glaube ganz fest daran. Dann wünsche ich dir wieder viel Spaß beim Bloggen im neuen Jahr,
    Liebe Grüße nach Franken
    von Sigrun (die jetzt auch so einen roten Zierapfelbaum hat)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Nanne!
    Schön von dir zu lesen! Wünsch dir alles alles Gute und dass deine Wünsche in Erfüllung gehen!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe,
    ich glaube du schlägst den richtigen Weg ein ... der Weg zurück zu allem was dir Spaß macht!
    Du bist so eine lebenslustige und kreative junge Frau - es wäre schade, wenn das alles brach liegen würde.
    Ich hab mich heute schon richtig über unsern privaten Kontakt gefreut und wünsche dir, dass du wieder viel Spaß am Bloggen und all den anderen Hobbies hast.
    Für deinen sehnlichsten Wunsch, weißt du, dass ich es dir von ganzem Herzen wünsche und alle Daumen drücke!
    Und dich drück auch gleich ganz fest!
    Alles Liebe,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nanne,
    schön, wieder von dir zu hören. Genau - schau nach vorne und fang´ im neuen Jahr wieder neu an. Warum auch immer....manchmal soll es einfach nicht sein.
    Kopf hoch!
    Alles liebe und Gute,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nanne,
    danke für deinen lieben Besuch. Das Hörnchen, da hat dein Mann klug gesprochen, braucht wirklich auch eine Futterkette. Das ist so lieeeeb. Was mich nicht freut ist, dass dein Jahr nicht so gut begonnen hat. Daher wünsche ich dir alles nur erdenklich Gute!!! Mögen die Umwege zum Ziel führen und du das erreichen, was dir wichtig und lieb ist!
    Ganz lieb gegrüßt
    Elisabeth

    AntwortenLöschen