Freitag, 7. Januar 2011

Tauwettereinbruch im Badezimmer

Heute früh wollte ich ein Entspannungsbad nehmen, bevor ich in den Tag starte, einfach so, um mich zu motivieren. Also fülle ich mir meine Badewanne mit heißem Wasser (ich bade gerne heiß), nehm mir ein gutes Buch mit uns setze mich rein. Vier Minuten hab ich es ausgehalten, dann bin ich genervt rausgesprungen. Grund dafür war das hier:


Tropf, Tropf, Tropf kam es eiskalt auf mich herunter...
Etwas irritiert ging ich auf die Suche nach der Quelle des von oben tropfenden kalten Wassers, dachte erst, es käme von der Pflanze die bei uns über der Badewanne hängt - Kondenswasser oder so (schließlich ist die nicht echt).

Nach vier Minuten hatte ich den tatsächlichen Grund und bin blass geworden vor Wut auf die Handwerker!...
Bereits im letzten Jahr hatten wir dieses Problem:
Über unserem Bad befindet sich die Balkonterasse der Nachbarin, der Abfluss des Balkons auch. Im letzten Jahr-genau um diese Zeit- kam es zu einem "Rohrbruch". Das Abflussrohr ist einfach aufgerissen (ok, es ist auch gefühlte 100 Jahre alt gewesen, Altersschwäche und so), über vier Monate haben wir mit einem freigeschlagenen Loch über der Wanne hier gehaust. Wanne braun vor Rost, Staub überall, Kälte zieht rein...
Egal...irgendwann wurde es gemacht...


Auf unser bitten hin haben die Stümper von Handwerkern mit den Hauseigentümern beschlossen, den Boden da oben auf dem Balkon zu versiegeln, dass nix mehr zu uns ablaufen kann... Also, Frühsommer, Baustelle auf dem Balkon der Nachbarin mit durchgängiger Kommunikatin durch das Rohr zu uns hier nach unten.
Wie kunstvoll sie das gemacht haben, seht ihr anhand des Bildes.

Bei dem Wetter bricht es diesmal über die Decke zu uns herein. Mein Tag ist gelaufen, ich bin sowas von genervt!!! Ich will hier raus! Weil nix renovierungsbedürftig ist, alles noch gut ist...

Der Märchenprinz ist noch nichtmal zu Hause (halleluja), ich sitz grad hier, schieb meinen Frust und "freue" mich auf sein Gesicht dazu. Der freut sich ganz genauso wie ich, wetten...
Nur hat er nicht die Freude gehabt, von kalten Tropfen beim Baden gestört zu werden...

Kommentare:

  1. Ein wirklich ärgerliche Situation, und es bleibt zu hoffen, dass diesmal eine anständige Reparatur folgt. Andererseits, nun gut, solch kühles Tröpfchen kann doch auch erfrischen...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kvelli,
    schon...;)
    Es ist nur nicht erfreulich, wenn eh schon der Großteil der Wohnung trotz heizens wie blöde stockt, das Badezimmer im letzten Jahr in Eigenaufwand nach dem Schaden repariert worden ist und die Holzpanele unter den Platten drohen zu schimmeln... *grmpf*

    Aber du hast recht, ich kann in der Wanne nicht zu sehr abkochen dadurch *ätsch*

    AntwortenLöschen