Dienstag, 1. April 2014

Kleiner Raum, viel Ertrag...Zauberwort?

Square Food Gardening :)


Wie zaubert Mann/Frau/Ich auf kleinster Fläche maximalen Ertrag?
Irgendwo in den tiefen meines Hirns war etwas verborgen, und ich wusste das es klappt!
Ich hatte schon Bilder gesehen, für zwei Personen muss sowas doch hinhauen.

Da bei mir bekanntermaßen das Pferd immer von hinten aufgezäunt wird, sind Herr HildeWeit und ich heute an meinem freien Tag ins Gartencenter unseres Vertrauens gefahren.
Jeder hat sich das Gemüse ausgesucht, was er gerne hätte (für mich gab es Rote Beete und Kohlrabi, für ihn Lauch und Kopfsalat). Nennt dazu sein Wunschgemüse (Mangold, Zwiebeln, Radieschen, Broccoli, Blumenkohl, Spinat, Kartoffeln) und das gilt es nun alles unterzubringen.


Fünf 90l Kuften stehen im Containergarten beieinander, eine weitere aktuell noch frei im Garten herum.

Was ich heute gelernt habe? Auf 30cm Fläche lässt sich, wenn Mann&Frau möchten  viel unterbringen. 16 Radieschen, 16 Karotten, 16 Zwiebeln, 9 Rote Beete, 9 Spinat, 4 Mangold, 4 Kopfsalat = 3,5 Kuften verplant. Übrig bleibt Broccoli und Blumenkohl... die Lösung steht auch schon parat. Kennt ihr Staudenbroccoli und Staudenblumenkohl? Dieses Jahr erstmalig hier im Versuchsanbau, soll er Portionsgerechten Ertrag für zwei Personen bringen. Somit ist die nächste Kufte verplant. Pro 30cm eine Pflanze. Sind wir bei 4,5. In die letzte Hälfte kommt die nächste Wunschpflanze bzw. das was abgeerntet wurde.
Der Plan ist, das der Mangold sehr lange stehen bleibt, abgeerntet werden nur die unteren Blätter, das Herz lassen wir bleiben.
Kartoffeln... es bleiben noch die Kartoffeln. Ein Herzenswunsch von Herrn HildeWeit.
Ich grübele noch zwischen Sackbeet oder aber ein stapelbares Beet Marke Eigenbau aus Holz. Dann muss er aber ran, was nicht so wild ist, ich bin sogar überzeugt, das sobald das Material hier ist, er schneller ist als ich gucken kann. Die Sorte ist auch schon geplant, er fährt sogar extra dort hin um sie zu holen (ok, wir wohnen in der Nähe, aber das ist egal, oder?). Ich sehe uns schon am nächsten Wochenende in... Bamberg. Ganz genau, das Bamberger Hörnchen soll es werden :)

Das rein und raustragen der Pflanzen um Licht und Sonne zu schnuppern erträgt die Löffelbande geduldig. Klar, bei zwei solchen Futterspendern die grasgrün hinter den Ohren sind erträgt man das geduldig. Fällt doch jedesmal ob aus dem Garten oder von Spaziergängen genügend für die Bande ab :)


Aber irgendwann, ja irgendwann wird es selbst der hartnäckigsten und neugierigsten Seele zu viel. Nämlich dann, wenn die Futterspenderin mit den ganzen jungen Leckereien und dem Fotoapparat durchs Gehege läuft um nix (!!!) zu teilen. Was macht sie statt dessen? Olle Fotos!






Da helfen ihr auch all die heute auf dem Spaziergang gepflückten Wildkräuter (Taubnessel, Löwenzahn, Breitwegerich, Spitzwegerich, Vogelmiere und weitere Gräser), der geliebte Eissalat und alle weiteren Beigaben nix! Pah! Nix wie weg!!!

Macht es gut ihr Lieben ;)


Kommentare:

  1. Hallo Nanne,
    schönes Gemüse und Salat hat Ihr ausgesucht.
    Ich habe am Wochenende zwei Pflanzkästen mit Erde befüllt und Schnittsalat ausgesät.
    Auf das Werden und Gedeihen Deines Container-Gartens bin ich sehr gespannt. Schön, dass Du uns dies miterleben lässt.
    Ich wünsche Dir weiterhin gutes Gedeihen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nanne,
    heut muß ich dir hier endlich mal einen Gfuß hinterlassen und möchte dir dringend sagen, wie sehr ich mich freu, dass die Bloggerwelt dich zurück hat!!

    Dieser Frühling meint es so gut mit uns und ich sitze noch immer - im Dunkel - draußen auf meinem Balkon, ohne zu frieren. Wahnsinn, im April...
    Es ist so still und lauschig. Einfach schön.

    Ehrgeizige Gartenpläne hast du. Ich drücke die Daumen, dass alles gelingt.
    Ganz herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nanne,
    freu mich auch ganz doll, dass du wieder da bist!! Das klingt sehr interessant, bin gespannt, wie der Ertrag ausfallen wird auf engem Raum- du wirst bestimmt wieder viele Erfolge einfahren.
    Schöne Bilder von den Löffelohren :-) habe auch wieder angefangen, Wildkräuter zu sammeln.
    Hab einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen