Sonntag, 9. August 2015

Die Futterspender packen... Boxen???

So! Jetzt ist es amtlich!
Die Futterspender haben nicht mehr alle gälba Rüm (für Nicht-fränkischen Langohren: Karotten/Möhren) im Feld!
Wisst ihr was die packen?
Boxen!
Unsere Boxen!?!



Herr Futterspender sagt, dass der Urlaub uns allen gut tut.
Da geht es schon los... was ist das?
Ist das sowas wie hoppeln?


Wo wollen die denn hinhoppeln?
Noch dazu mit unseren Boxen?
Da passt doch keiner von ihnen rein...


Aaaah, die Futterspenderin kommt.
Sie raschelt mit der Tüte, ooooh, das gibt wieder leckere Dinge!
Warum hält sie der Futterspender auf?
Haaaalt!!! Nein!!! Nicht verreisen!!!
Noch darfst du nicht in die Box klettern, erstmal bekommen wir unser Grün!!!


Wieso packst du das Grün in die Box? 
Willst du dich damit durchfuttern?
Du verreist jetzt aber nicht mit der Box und dem Grün!
Hey!



Oooh, nee, du bist sogar richtig freundlich.
Box mit Grün gibt es für uns. 
Mal sehen was da los ist...



Was soll das?
WIR hoppeln weg???
Wohin sollen wir denn?
Für drei Wochen in einen Großauslauf?
Extra für uns gebaut?
Kaninchenhotel?
Bei deiner Schwester - Leihfuttertante und Leihfutteronkel?
Leihfutterspenderin und Leihfutterspender?
Ein Leihfutterspenderzwerg ist auch dabei?
Leihfutteroma und Leihfutteropa, die Futterspendereinkäufer sind auch dort?
Vier andere Löffelohren auch noch?
Wie, die sind immer am Dösen?
Los! Worauf wartet ihr noch?!?
Die Bande wird aufgemischt!
Nix wie los!

Nach euren zwei Wochen hoppelns durch die Länder liebe Futterspenderin, lieber Futterspender könnt ihr euch mit der Grundreinigung unseres Geheges ruhig viiiieeeel Zeit lassen.
Nur bekommen wir die nicht, das wissen wir jetzt schon, weil die Futterspenderin uns gaaaaaaanz dolle vermisst!

Wissen all die Leihfutterspender was auf sie zu kommt, wenn die Pelznichten /- neffen /-enkel /- cousins und Cousinen kommen???

Wir jedenfalls packen unsere Boxen und nehmen mit... unsere Toilette, unser Heu, unsere Äste, unsere Möhren, unser Grün, unsere Wasserschalen...

Apropos Möhrengrün, mapft epft pfut pfir pfind pfann maaaal pfeg.
(,macht es gut wir sind dann mal weg.)

Fenja (die Schwarze mit den langen Löffelohren)
Alfred (der Schwarze mit den kurzen Löffelohren)
Rudi (der Natur-/Graufarbene mit dem misstrauischen Blick)
Floh (die Kampfkaninchendame mit den hübschen Schlappohren)



Nachtrag der Futterspenderin persönlich, aber so, dass sie Löffelohren es nicht mitbekommen: Ja, ich werde euch vermissen diese drei Wochen, ich weiß aber dass ihr es gut haben werdet. Anders war es diesmal leider nicht möglich. Was ich noch weiß und ihr nicht wissen dürft... NEIN... ihr seid NICHT im Gehege mit den anderen Vieren. Euer Auslauf ist auf dem Grundstück der Leihfuttergeber bewusst in einer anderen Ecke, weit ab vom zweiten Quartett. Wo kämen wir denn sonst hin?




Kommentare:

  1. Ja dann , nach so viel Aufregung , Allen einen wunderschönen Urlaub .
    Die Hoppels habt ihr gut untergebracht , sogar eine eigene Unterkunft haben sie . Wer Fellnasen in der Familie hat , weiß das da jeder URlaub zum Problem werden kann und es immer auch gut organisiert werden muss . Schön , wenn Frauchen so eine liebe Schwester hat . Bei uns
    klappte das bisher auch immer gut . Sonst hab ich auch selbst keine Ruhe , wenn auch ich die Tiere immer sehr vermisse .
    Dann habts gut .
    Liebe Grüße von JANI
    P.S. Weiß garnicht ,ob ich hier bei Dir nur Stille Leserin bisher war ,
    oder ob ich mich schon mal zu Wort gemeldet hatte in früheren Zeiten .

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir, liebe Jani :) Das werden wir bestimmt alle haben, ich habe heute die ersten Urlaubsbilder der Löffelohrbande erhalten. Ihnen geht es gut, das ist mir das Wichtigste. Man mag es gar nicht glauben, wie schnell die Unterbringung zum Problem wird. Da ist es super, jemanden an der Hand zu haben :)
    Ich lese dich heute das erste Mal hier und finde es toll, dass du dich zeigst.

    Liebe Grüße
    Nanne ;)

    AntwortenLöschen